JETZT NEU
MIT ZUSÄTZLICHEN FUNKTIONEN

Bei der Neukonstruktion des neuen Salz- und Splittstreuer TS-3 wurde besonders auf eine prozess- und funktionsoptimierte Bauform Wert gelegt. Mit einigen neuen Zusatzfunktionen ausgerüstet, ist der TS-3 ideal für das Streuen von Straßen, Wegen und Parkplätzen geeignet. Ein möglichst kompakter Anbau auf den Dreipunkt und damit eine optimale Gewichtsverteilung stellen ein möglichst gutes Fahrverhalten des Traktors unter winterlichen Fahrverhältnissen sicher. Der TS-3 ist mit 0,7m³, 1 m³ oder 1,5 m³ Behältervolumen erhältlich.

Die Förderschnecke und die Schutzgitter in der Mulde sind verzinkt. Alle anderen Bauteile sind verzinkt und lackiert. Streuteller und Leitblech sind aus Edelstahl V4A gefertigt.

Serienausstattung

  • Behälter verzinkt und lackiert
  • Förderschnecke und Schutzgitter verzinkt
  • Streuteller und Leitblech aus rostfreiem Edelstahl V4A
  • manuelle Streubildverstellung
  • Gummischürze am Streuteller zum Schutz des Fahrzeuges
  • manuelle Ventileinstellung für Streumenge und Streubreite
  • LED Beleuchtung
  • Abstellstütze
Type TS-307 TS-310 TS-315
Eigengewicht [kg] 415 445 525
Breite [mm] 2020 2020 2020
Volumen [m³] 0,7 1 1,5
Streubreite [mm] 1-8 1-8 1-8
Streumenge Salz [g/m²] 0-50 0-50 0-50
Streumenge Splitt [g/m²] 0-200 0-200 0-200

 

Optional

  • Proportionalsteuerung TS-N mit elektronischem Bedienpult für die Traktorkabine (Standardsteuerung)
  • wegeabhängige Proportionalsteuerung TS-W mit elektronischem Bedienpult für die Traktorkabine
    Impulse über die genormte Signalsteckdose
    (DIN 9684 / ISO 11786; muss am Traktor vorhanden sein)
  • Geschwindigkeitssensor
    erforderlich bei fehlender Signalsteckdose,
    zu wegeabhängiger Steuerung TS-W
  • Außentemperaturanzeige mit Sensor
    zu wegeabhängiger Steuerung TS-W
  • Füllstandsanzeige mit Sensor
    zu wegeabhängiger Steuerung TS-W
  • Streuüberwachung mit Sensor
    zu wegeabhängiger Steuerung TS-W
  • elektrische Streubildverstellung
    (nur in Verbindung mit TS-N oder TS-W)
  • Arbeitsscheinwerfer LED
    (nur in Verbindung mit TS-N oder TS-W)
  • Blitzleuchte
    (nur in Verbindung mit TS-N oder TS-W)
  • Förderschnecke Edelstahl
  • Rührwerk zum Auflösen von verklumptem Streugut
  • Rührwerk in Edelstahlausführung zum Auflösen von verklumptem Streugut
  • Abdeckplane
  • hydraulische Selbstladeeinrichtung
    (zusätzliches doppelwirkendes Steuergerät erforderlich)
  • externe Ölversorgung über Zapfwellenpumpe
    (Mehrgewicht 50kg) In Kombination mit der hydraulischen Selbstladeeinrichtung muss der Abstand zwischen Zapfwelle und Fanghakenmitte der Unterlenker min. 650mm betragen.

Steuerungsvarianten

Proportionalsteuerung TS-N

Das elektronische Bedienpult in der Traktorkabine verfügt über eine Microcontroller-Steuerung mit einstellbaren Werten für Streumenge und Streubreite, Ein-/Aus-Schalter, Schalter für optionalen Arbeitsscheinwerfer, und eine integrierte Regelung für die optionale elektrische Streubildverstellung mit LED-Positionsanzeige. Die eingestellten Parameter sind unabhängig von der Fahrgeschwindigkeit des Fahrzeuges.

Neue wegeabhängige Proportionalsteuerung TS-W

Mit dem Proportionalsteuergerät ist das Anpassen von Streubreite, Streumenge und Streubild (optionale Ausrüstung elektrische Streubildverstellung), in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit vom Fahrersitz aus möglich.

Über den Touchscreen sind bequem einige Funktionen abrufbar, wie die maximale Streumenge (z.B. bei Brücken), die Schnellwahltaste zur Breitenumschaltung (z.B. Nebenstraße und Hauptstraße), Schnellwahltaste Streumenge (z.B. ebene Straßen und ansteigende Straßen) oder das Aktivieren der Arbeitsscheinwerfer.

Mit Hilfe der 3 Potentiometer werden Streumenge, Streubreite und Streubild eingestellt.